Dafür arbeiten wir

Imagefilm

Das BAFA hat nicht nur sehr vielfältige Arbeits- und Aufgabenbereiche, sondern mit den Anspruchsgruppen der Privathaushalte, Unternehmen und Kommunen auch sehr heterogene Zielgruppen. Die Herausforderung bestand diese Heterogenität innerhalb der Filmproduktion in einen konsistenten Imagefilm zu verwandeln.

Der Schwerpunkt unserer modularen Imagefilme ist auf eine erklärende Komponente ausgerichtet. Dafür wurden die Aufgabenbereiche transparent dargestellt und Kompetenzen, Arbeitsbereiche und Prozesse sowie die nationalen und internationalen Interdependenzen erläutert. Gleichsam haben wir während der Filmproduktion das BAFA modern und mit echten Menschen inszeniert. Daraus haben wir den folgenden Slogan abgeleitet: „Dafür arbeiten wir.“ Der Imagefilm nimmt die Perspektive des BAFA ein und transportiert die Arbeit über folgende Dramaturgie:

„Dafür“ stellt die Vision und die Mission des BAFA sowie die Einordung auf politischer Ebene an erste Stelle. Warum gibt es das BAFA? Warum ist die Arbeit wichtig? Wie wird sich die Arbeit in einer zunehmend globalisierten und digitalisierten Welt verändern? Und welchen Einfluss hat das auf Privatpersonen, Unternehmen und Kommunen? So erreichen wir den Zuschauer in seiner Erfahrungswelt und machen den Film und das Thema für ihn relevant.

Wir beantworten dem Zuschauer die Frage also auf der Metaebene und kommen von dieser Vogelperspektive dann hin zum Kern: mit „arbeiten“ rücken wir die konkreten Aufgabenbereiche in den Vordergrund und machen deutlich, was das BAFA tut, wie und wo es wirksam wird. Wie werden Entscheidungen getroffen? Wie sieht die Arbeit vor Ort aus? Wo wird gearbeitet? Hier galt es neben der Informationsebene durch erklärende Inhalte auch interessante Bilder eines modernen Arbeitsplatzes, als attraktiven Arbeitgeber, einzufangen.

Auf der letzten Ebene, dem „wir.“ geben wir dieser Einordnung und der konkreten Erklärung Gesichter. Nämlich die der echten Mitarbeiter. Zwar macht der Imagefilm die Arbeit durch echte Mitarbeiter transparent und glaubwürdig, behält jedoch die Institution und nicht die Person im Fokus.

Insbesondere bei der Kreation von modularen Imagefilmen als Gesamtgerüst braucht es eine starke Vernetzung und Interdisziplinarität der einzelnen Produktionsschritte und Formatgestaltung.

Details

  • Client: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
  • Agentur: TAKE A SEED
  • Director of Photography : Peter Bromme

Services

  • Konzeption
  • Produktion
  • Postproduktion
  • Distribution